Organisation zur Umwandlung des Kinos

Dr. med Erich Rauch "Autosuggestion und Heilung"

"Jeder Mensch besitzt einen Mikrokosmos an Seelenkräften, Trieben, Gewalten und Impulsen in sich. Diese wollen sich alle nach ihrem eigenen "Programm" verwirklichen. Vielleicht streben sie in verschiedenste Richtungen. Sie bekämpfen einander, verbünden sich wieder, lösen einander im Einfluß ab und verursachen die unterschiedlichsten Empfindungen, Gedanken, Bestrebungen und Handlungen. Aus dem ungeheuren Reichtum, aus der bunten Vielfalt aller dieser Kräfte und aus dem möglichen Chaos aller einander entgegengesetzten Bestrebungen in der eigenen Seele ergibt sich die wahre Lebensaufgabe des Menschen.

Sie besteht darin, den Einfluß seiner guten, redlichen, wahrheitsliebenden, gesunden, aufbauenden, hohen Anlagen und Impulse zu fördern und die Rolle seiner minderwertigen, gehässigen, gemeinen, niedrigen, grausam krankhaften Eigenschaften und Triebe zu verkleinern; ja sogar möglichst zu beseitigen. Wir besitzen die Macht, nicht zum Sklaven oder Spielball aller auf uns einwirkenden Kräfte, Triebe und Versuchungen werden zu müssen. Wir können durch bewußte positive Selbstbeeinflussungen immer mehr Ordnung in unserem Innenleben schaffen und so auch die hohen seelisch-geistigen Kräfte in uns auf den Plan rufen, denen der Mensch sein Bestes verdankt.

Bedenken wir: nach unseren Anlagen ist in uns Trost und Verzagen, Ordnung und Chaos, Paradies und Hölle. Es liegt in unserer Hand, was wir daraus machen. Es liegt nur an uns, wie wir uns selbst, unser Leben und die Welt betrachten. Wir müssen die negativen Erscheinungen wohl erkennen und bei Bedarf darauf reagieren. Aber: Ist unsere Denkart gerade und recht, so wird sie zur Stütze für den Müden, zum Kraftquell für den Leidenden, zum Schutzwall für den Gesunden. Wir dürfen nur nicht erlahmen in unserem Sehkreis auch stets das Heile und Gute zu erkennen, das Aufbauende zu bejahen, das Erfreuliche dankbar anzunehmen. Unser Leben ist nicht nur eine Gabe, sondern auch eine Aufgabe, für die es sich lohnt, seine besten Kräfte einzusetzen. Daher werden wir die lieblosen, dunklen, hinabziehenden Einflüsse keine Gewalt über uns gewinnen lassen; wir werden negative Bestrebungen schon in ihren Ansätzen als Gegner demaskieren und uns mit positiven Vorsätzen erfüllen. So schaffen wir die nötige Ordnung in unserem Gedankenleben und fördern die Entwicklung unserer wertvollsten Kräfte."