Organisation zur Umwandlung des Kinos

Harald bergmann Schnitte und Collagen

Freitag 21.11.2008: 17:30h HARALD BERGMANN


"SCHNITTE und COLLAGEN", 79 min.


Im zweiten Teil werden die „Schnitte Collagen 1972-73" gezeigt. Die Arbeit an den Bild- und Text-Collagen der Arbeitsbücher wird exemplarisch durch einen expressiven, beinahe rabiaten Chor von punktuellen, ja trockenen Einzelstimmen und sich ausweitenden Ensembles einerseits hörspielartig, andererseits im abrupten Rhythmus des Filmschnitt-Verfahrens vorgetragen. Ergänzt wird dies mit Originaltonaufnahmen der Stimme Brinkmanns (wiederum dargestellt von Eckhard Rhode) und umfangreichen Äußerungen von Kollegen, ehemaligen Konkurrenten und treuen Freunden, die die Stationen Köln, Villa Massimo in Rom und Olevano erläutern. Bergmann lässt Dokumentarfilm und Dichterbiographie verschmelzen.